You are here: Home » STRATEGIE » Sitzung 1-5

Sitzung 1-5

Rolfing Köln - Strategie - Koordination
Erste Sitzung

So, wie wir atmen, so bewegen wir uns auch und umgekehrt.
Ziel der ersten Sitzung ist es, den Atem freier in jede Richtung fließen lassen zu können. Das Gespür für die Dreidimensionalität des Körpers wird verbessert. Diese Empfindung von „mehr Raum in mir“ geht oft mit dem Gespür von mehr Beweglichkeit einher.

Zweite Sitzung
Wahrnehmung und Wahrhaftigkeit
Das Bewusstsein des Klienten wird geöffnet, welche Bedeutung Bodenunterstützung und Raumorientierung für ihn haben. Die Wahrnehmung, was uns wahrhaftig trägt, wo und wie wir gut am Boden „haften“ können, wird verbessert.

Dritte Sitzung
Der sechste Sinn: unser Körpersinn
Die dritte Sitzung macht dem Klienten seine Tiefe bewusst. Sie erweckt diese Wahrnehmung über die Arbeit an der Öffnung der Seiten des Körpers.

Vierte Sitzung
Energie von innen
Die Aufrichtung über die Körperachse im Zusammenklang mit den horizontalen Körperstrukturen ist hier das Thema (Fußsohlen, Beckenboden, Zwerchfell, Brustkorb-Öffnung in den Hals hinein, Gaumen, Schädeldach). Es ist wie bei einem ausladenden Baum, der sich durch die quer zur Vertikalen angeordneten Äste auch in der horizontalen Ebene Stabilität, Flexibilität und Volumen verschafft.

Fünfte Sitzung
Das Instrument stimmen
Die fünfte Sitzung beschäftigt sich mit dem Ausgleich und der besseren Aufgabenverteilung der myofaszialen Strukturen im Körper. Ähnlich wie beim Stimmen eines Instrumentes: Manche Saiten sind zu straff, manche zu schlaff – wenn sie neu gestimmt werden, klingt der Tonkörper besser und bekommt einen besseren Ton(us).

Weiter…